MBGF

Munich Bluegrass Friends e.V.

wählt seine neue Vorstandschaft 2016

 

vlnr.: Bernhard Schormair, Rupert Paulik, Robert Houben, Michael Weber, Emanuel Niklas, Günther Wimberger, Dieter Rahner

 

Ende 2015 war es wieder so weit - Neuwahlen sind bei MBGF angestanden. So wurde in München Dornach im Gasthaus Butz die Jahresversammlung der Vereinsmitglieder ordnungsgemäß festgelegt und durchgeführt. 

Neben den Vorständen und Beiräten durfte Schormair diesmal erfreulicherweise wieder Ehrenmitglied Dieter Rahner und Mitglied Gregor Thurmair, bekannter Geiger der Strictly Bluegrass Band, bei der Versammlung begrüßen.

Folgende Tagesordnung wurde abgehandelt: 


Die Begrüßung und Eröffnung der Mitgliederversammlung wurde wieder in bestens bewährter Manier vom Vorstandsvorsitzenden BernhardSchormair übernommen. Zu erwähnen ist, dass der Vorsitzende sich an dieser Stelle für die geleistete Arbeit der aus dem Vorstand ausscheidenden Uli Haigermoser undBernhard Schmitt sowie für die Arbeit des nicht mehr kandidierenden Beirats Johann Kolb ausdrücklich bedankte.

 

Punkt 1: Wahl des Versammlungsleiters, Wahl des Protokollführers


Einstimmig wurden B. Schormair zum Versammlungsleiter sowie E. Niklas zum Protokollführer gewählt.

 


Punkt 2: Jahresrückblick 2015


Der Vorstandsvorsitzende B. Schormair blickte zunächst auf die letzten 6 Vereinsjahre zurück und wies darauf hin, dass in diesem Zeitraum 5 Munich Bluegrass Festivals erfolgreich vom Verein organisiert und durchgeführt wurden. Das Festival 2015 sowie alle anderen Festivals sieht der Vorsitzende zwar jeweils als gut
gelungen an, aber außer dem 1. Festival auf dem Hausler-Hof in Hallbergmoos war bisher jedes Festival wirtschaftlich eher schwierig anzusehen. Wobei aber andererseits gerade das Festival 2015 musikalisch und organisatorisch ein sehr gut gelungenes Highlight war und auch so von den anwesenden Gästen gesehen wurde. Die meisten Besucher freuen sich schon auf das nächste Festival in München.

 

Punkt 3: Kassenbericht für das Jahr 2015
Der Kassenwart M. Weber teilte zunächst mit, dass der Verein seit kurzem durch eine zweckgebundene Schenkung 4 Geigen als Sachkapital in das Vereinsvermögen aufgenommen hat. Diese Geigen dürfen (nach Wunsch des Schenkers) nicht verkauft werden, und sollen als Leihinstrumente im BNF Verwendung finden. Weitere Details zur Schenkung siehe weiter unten. Anschließend gab der Kassenwart einen Überblick über den Kassenstand. M. Weber konnte erfreulicherweise (Stand November 2015), nicht zuletzt durch die eingegangenen Mitgliedsbeiträge für das Jahr 2015, ein Kassenplus vermelden. Genaue Zahlen stehen erst nach offizieller Bilanzierung zum Jahresende zur fest.

 


Punkt 4: Entlastung des Vorstandes


Die bisherige Vorstandschaft wurde einstimmig entlastet.

 


Punkt 5: Neuwahl des Vorstandes


U. Haigermoser und B. Schmitt, die bisher als Vertreter des Vorstandsvorsitzenden fungierten, haben sich für eine erneute Kandidatur nicht mehr zur Verfügung gestellt. Die Neuwahlen ergaben folgende neue Zusammensetzung des Vorstandes:


Vorstandsvorsitzender: B. Schormair (einstimmig wieder gewählt)
1. Vertreter des Vorstandsvorsitzenden: R. Houben (einstimmig gewählt)
2. Vertreter des Vorstandsvorsitzenden: R. Paulik (einstimmig gewählt)

 


Punkt 6: Neuwahl des Beirates


Folgende Wahlergebnisse sind zu vermelden:
Kassenwart: M. Weber (einstimmig wieder gewählt)
Rechnungsprüfer: E. Niklas (einstimmig wieder gewählt)
BNF Verantwortlicher: R. Paulik (einstimmig wieder gewählt)
Schriftführer: E. Niklas (einstimmig wieder gewählt)
Online/Webseite: G. Wimberger (einstimmig wieder gewählt)

 

 

Punkt 7: Munich Bluegrass Festival 2015 (Rückblick)


B. Schormair stellte fest, dass das Festival finanziell kein großer Erfolg war, aber die Location sowie die musikalische Qualität der Bands hochgelobt wurden und das Beste war, was wir bisher hatten.
Selbst die Europäische Bluegrass Award Verleihung der EBMA, welche die EBMA im Rahmen unseres Festivals durchgeführt hat, hat (was zahlendes Publikum betraf) nicht die erhofften merklich höheren Zuschauerzahlen gebracht. Sonst verwies der Vorsitzende auf sein vorheriges Statement und die Meinungsäußerungen der anderen Sitzungsteilnehmer.


Einige Bilder der Highlights des Festivals sind unten abgedruckt, darunter die Roche Sieger Bands Sons Of Navaroneund Black Jacksowie die europäische Spitzen Band Grass Root Ties.
Einstimmiges Fazit: Nächstes Jahr findet kein Munich Bluegrass Festival statt. soll ein Jahr der finanziellen Konsolidierung und der organisatorischen Neuausrichtung (was große Festivals betrifft) sein. Alternativ werden wir aber „Bluegrass im Park“ als Musikertreff / Jamsession usw. wie in 2012 schon mal organisieren. Die Detailplanung ist noch offen und wird in der nächsten Sitzung angegangen.

 

Emanuel Niklas, Schriftführer

 

 

 

02.04.2016 | 619 Aufrufe

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode